Erste Fragen werden beantwortet

admin
MarioDirk

Folgende Fragen haben uns erreicht

Wer sind denn die Organisatoren von voltfever?

Mario Strehle und Dirk Röder. Wir stellen uns ausführlich im Video vor. Soviel sei gesagt. Mario hat bereits Autotreffen organisiert und Dirk ist Initiator des ersten Model 3 Treffens in Fulda im Jahr 2019.

Gibt es jetzt zwei Tesla Treffen innerhalb von nur einem Monat?

Erfahrungsgemäß sind dann noch viele regionale Feste. Das ist immer schwierig, keine Frage. Und am Ende muss dann die Location an dem Tag auch noch frei sein. Von daher kam es letztlich zum 13.6.2020 und wir freuen uns, wenn viele diesen Tag beim voltfever Tesla Treffen verbringen wollen.

Das Datum von voltfever liegt mitten in den Pfingstferien!

In BW und BY ist das meist der „Rückkehrtag“ aus dem Urlaub. Vielleicht klappt es bei dem Einen oder Anderen ja die Rückreise über Fulda zu planen.  Den perfekten Termin haben wir leider nicht gefunden, das dürfte auch schwierig sein. Zumal es nächstes Jahr noch die EM2020 gibt und am 22.6.20  bereits die ersten Bundesländer in die Sommerferien starten.

Warum heißt das „Erste offizielle Tesla Model 3 Treffen“ jetzt voltfever?

Wir haben nach einem griffigen Namen gesucht, der die Tesla Fangemeinde gut beschreibt. Weitere Infos gibt’s hier.

Wo kann ich Tickets kaufen?

Das ist sehr einfach. Tickets gibt es bei Eventbrite. Bis zum 31.12.19 gibt es übrigens vergünstigte Tickets.

 

Hier das gesamte Gespräch zwischen Mario und Dirk

Mario und ich haben uns in München getroffen und die Gelegenheit genutzt, Eure Fragen zu beantworten. Doch nicht nur das, sondern auch ein wenig über uns, unsere Ideen und natürlich voltfever im speziellen zu sprechen.

Next Post

Ove und Arnie Kröger kommen

Der eine oder andere wird sich nach der Bekanntmachung der electrified women ja bereits einen Reim auf Arnies kommen gemacht haben. Tesla Doktor kommt zum Telsatreffen nach Fulda Die Gesundheit der Batterie des Elektroautos liegt uns allen ja am Herzen. Zum Glück kann man dem Akku den Puls fühlen. Und […]
ove kröger