LaLa Land – 24 Std dunkel

weltenbummler


Der Urlaub war noch nicht ganz zu Ende, da ging es schon wieder nach Los Angeles.
Diemal kam die LH vor dem Asienbomber an und wir mussten nicht stundenlang bei der Einreise anstehen.

Von Montag bis Donnerstag stand “Schneideraum” auf dem Programm und vom herrlichen kalifornischen Winter konnten wir so gut wie nichts geniessen. Lediglich morgens durften wir ahnen wie es draussen ist. Letztlich hat der Einsatz sich gelohnt. Wir haben mehr Filme/ Trailer gebaut, als wir erwartet haben *Schulterklopf*
Ablenkung stand dann abends auf dem Programm – wenn wir nicht einfach die Bar im Viceroy unsicher machten.

Freitag morgen noch schnell den Sonnenaufgang gefilmt und geknipst, der wie bestellt grandios war. Den PCH gen Norden nach Malibu und in den richtigen Buchten kurz angehalten.

Next Post

Colorado: ...ich bin dann mal weg nach Aspen, Colorado

Denver zeigt sich zart mit Schnee bedeckt. Das Zentrum verfuegt ueber die ueblichen Hochhaeuser und sieht mit den Rocky Mountains im Hintergrund etwas unwirklich aus. Die Stadt macht keinen sympathischen Eindruck, die vielen industriellen Anlagen und Gebaeude tun Ihr uebriges. Jedoch ist dies nur ein Augenblick, soll Denver doch eine […]